RC-Panzerketten-Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Galerie Chat

RC-Panzerketten-Forum » <<<< XION - Andrew Design Bereich>>>> » Sd.Kfz. 234/1 Flak 38 / Sd.Kfz. 234/2 PUMA » Sd.Kfz. 234/2 Panzerspähwagen mit 5-cm Kwk-39 „Puma“ » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sd.Kfz. 234/2 Panzerspähwagen mit 5-cm Kwk-39 „Puma“
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tigerwilli   Zeige Tigerwilli auf Karte Tigerwilli ist männlich


images/avatars/avatar-4717.jpg

Dabei seit: 03.11.2007
Beiträge: 3.123
Wohnort: Schwäbische Alb
Postleitzahl: 72534


Mitglied bewerten

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.468.534
Nächster Level: 11.777.899

309.365 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Lutz,
deine technischen Finessen sind immer wieder toll anzusehen.
Da kann man noch einiges dazulernen.
Den "Achter" haste top hergerichtet.

__________________
Grüße
Herbert

FlakPzIV "Möbelwagen" (ElMod) # Leopard1A4 Tamiya (TankControl V2) # M59 auf HL M41
A7V Eigenbau in Edelstahlblech

23.06.2017 08:05 Tigerwilli ist offline E-Mail an Tigerwilli senden Beiträge von Tigerwilli suchen Nehmen Sie Tigerwilli in Ihre Freundesliste auf
Lutz   Zeige Lutz auf Karte Lutz ist männlich


images/avatars/avatar-4252.jpg

Dabei seit: 15.04.2010
Beiträge: 191
Wohnort: Erzgebirge
Postleitzahl: 09430
Kanalnummer: 51


Mitglied bewerten

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 530.592
Nächster Level: 555.345

24.753 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, zusammen, und danke,

heute geht es mal mit dem Turm weiter.

Leider ist vom Gehäuse-Spritzling her nur eine Luke für die Öffnung vorgesehen. Allerdings ist ein zweites "Scharnier-Teil" vorhanden, so daß ich auch die zweite Luke zum Öffnen umgebaut habe.
Dazu waren ein paar kleine Ausfräsungen nötig. Bei der Gelegenheit habe ich auch noch die Öffnung für den Turmlüfter eingebracht.





Das Schutzgitter der Lüfteröffnung entstand aus 0,5 mm Polystreifen.





Halbvolle Nebelkerzen-Wurfbecher gehen gar nicht, entweder leer oder mit Inhalt.



Daher wurden die erstmal mit Schnellnebelkerzen 39 versehen und ein Schutzrohr für die Zündleitungen gezogen.



Und hier sieht man auch gleich den Panzerschutzring der späteren Öffnung für die Optik.



Die elektrische Zündung der Wurftöpfe wurde eingebaut und angeschlossen.





Um für die Turmverkabelung gleich etwas Ordnung zu schaffen, habe ich mir eine kleine Leiterplatte vorbereitet, an der auch das Verbindungskabel zur restlichen Elektronik angeschlossen ist.
Darüber laufen dann die beiden Servos und die LED's von Kwk und MG.





Damit der Turm durch die Kwk nicht frontlastig wird, habe ich im Heckbereich ein paar Bleigewichte eingeklebt.
Hier ist auch gleich noch die Blechplatte zu sehen, auf der später mal die beiden Besatzungsmitglieder per Magnet Platz nehmen werden.









Soweit wieder für heute.

Viele Grüße
Lutz

__________________
„Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt.“ Zitat: Leopold von Ranke
25.06.2017 19:49 Lutz ist offline E-Mail an Lutz senden Beiträge von Lutz suchen Nehmen Sie Lutz in Ihre Freundesliste auf
Lutz   Zeige Lutz auf Karte Lutz ist männlich


images/avatars/avatar-4252.jpg

Dabei seit: 15.04.2010
Beiträge: 191
Wohnort: Erzgebirge
Postleitzahl: 09430
Kanalnummer: 51


Mitglied bewerten

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 530.592
Nächster Level: 555.345

24.753 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

weiter geht's.

Der Turmstecker braucht natürlich auch ein Gegenstück. Dazu habe ich wieder einen kleinen Kabelbaum gebastelt, der die Verbindung zu Sascha's "Tank Control V3" schafft.
Diese habe ich "verkehrt herum" unter dem Turmdrehkranz montiert. Abgedeckt durch eine kleine Platte sollte da auch gleich das Kabel zum Turm bei dessen Drehung ohne zu verheddern drauf laufen.







Da man zum Öffnen des Puma's die Radkästen abnehmen muß, wurde deren Verkabelung des Fahrlichts auch mit kleinen Steckern gemacht.







In der Hütte ist es nun doch schon beträchtlich eng geworden.
Falls ich mal die Lautstärke andern will, muß ich den Turm mal kurz abheben.
Auch an das Balancer-Kabel komme ich beim Laden nur ran, wenn der Turm abgenommen wurde. Die eigentlichen Ladebuchsen sind ja in der Seitenwand verbaut.









Die zum Betrieb der Sternantenne D nötige isolierte Durchführung durch die Panzerung ist dann so ziemlich das Letzte, bevor der Puma in den Lack geht.



Vor dem Spritzen gibt's jetzt noch ein paar Fotos vom (fast) endgültigen Bauzustand.





























Bis demnächst.
VG
Lutz

__________________
„Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt.“ Zitat: Leopold von Ranke
29.06.2017 20:09 Lutz ist offline E-Mail an Lutz senden Beiträge von Lutz suchen Nehmen Sie Lutz in Ihre Freundesliste auf
Lutz   Zeige Lutz auf Karte Lutz ist männlich


images/avatars/avatar-4252.jpg

Dabei seit: 15.04.2010
Beiträge: 191
Wohnort: Erzgebirge
Postleitzahl: 09430
Kanalnummer: 51


Mitglied bewerten

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 530.592
Nächster Level: 555.345

24.753 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

heute geht es nun an's Lackieren, eine Sache, mit der ich mich immer schwer tue.
Naja, nach dem Entfetten etwas Haftgrund spritzen geht noch ganz leicht.









Dann steigert sich der Schwierigkeitgrad schon erheblich, denn nun folgt auf der Grundfarbe und deren Aufhellung das Tarnmuster.
Da mir da meist nicht viel selber einfällt, brauche ich eine gute Vorlage zum Nachahmen.
Entschieden habe ich mich dann für eine zweifarbige Tarnung aus dem Heft "Kagero Photosniper 20 - Sd.Kfz. 234".
Das ist gut recherchiert und entspricht sicher auch einem Vorbild.



Na dann, ab in die Luft-Malstunde.
Das Fahrwerk wurde auch gleich schon mit verschiedene Brauntönen auf Verschmutzung vorbereitet.

























Soweit für heute.
Tschüß
Lutz

__________________
„Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt.“ Zitat: Leopold von Ranke
02.07.2017 17:51 Lutz ist offline E-Mail an Lutz senden Beiträge von Lutz suchen Nehmen Sie Lutz in Ihre Freundesliste auf
Lutz   Zeige Lutz auf Karte Lutz ist männlich


images/avatars/avatar-4252.jpg

Dabei seit: 15.04.2010
Beiträge: 191
Wohnort: Erzgebirge
Postleitzahl: 09430
Kanalnummer: 51


Mitglied bewerten

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 530.592
Nächster Level: 555.345

24.753 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Halli, hallo, Freunde altrussischer Zupfinstrumente,

sooo, kommen wir also langsam zum Abschluß, genug gelangweilt!

Erstmal noch ein Foto von Zustand beim Lipo-Laden, ...problemlos möglich.



Nach etwas "Washing", dann Klarlack, dann Abziehbilder und deren Versiegelung sah das abends mal so aus:

Die Unterwanne hat noch ein paar Schlammspritzer bekommen.







Die pechschwarzen Reifen konnten natürlich auch nicht so bleiben. Von Schlamm und Dreck in Größenordnungen habe ich auch wieder abgesehen, eher Verstaubungen sollen etwas Realitätsnähe bringen.







Auf einigen Vorbildfotos ist vorn ein Abschleppseil zu finden, auch den Bolzen mit Sicherungskette habe ich hinzugefügt.







Eine wichtige Sache ist im Bausatz ebenfalls nicht vorhanden, das Turm-Rundblickfernrohr Rbl.F.3.







So verstümmelt kann der Puma natürlich nicht auf Spähfahrt gehen.
Entstanden ist der Rbl.F.3-Kopf aus Resten eines Kugelschreibers sowie dem Laser-Prisma eines ausgeschlachteten CD-Laufwerks.







Am Ende habe ich noch laienhaft die Werkzeuge bemalt, den Auspuff rostig gemacht, insgesamt ein paar Gebrauchsspuren und Verschmutzungen versucht darzustellen sowie das ganze Bauwerk etwas eingestaubt.
Das könnte auch dem Vorbild entsprechen, denn nach der Insignie gehört der Puma zur 20. Pz.A.A., und die hat sich 1944-1945 von der Ostfront her kämpfend über Rumänien und Ungarn nach Schlesien zurückgezogen.
In Ungarn ist es bekanntlich oft heiß und trocken, daher staubig, deshalb sollte die Verstaubung auch passen.

Also hier noch die letzten Fotos vom Bau.

































































So, das waren jetzt Bilder satt, Respekt, wer bis hierher durchgehalten hat!

Mein Fazit zum Bau des XION Sd.Kfz. 234/2 Puma:
Ich bin der Meinung, das man mit dem Bausatz wirklich ein "alltagstaugliches", hübsches und ausgefallenes Modell bauen kann.
Das Fahrwerk ist nach einigen Änderungen eigentlich unkaputtbar und macht viel Spaß beim fahren. Allrad-Lenkung und Allrad-Antrieb, spitzenmäßig!
Alle Teile sind passgenau und von guter Qualität. Mit ein paar Ergänzungen läßt sich das Modell noch aufwerten.

Was werde ich noch ändern?
Der Einbau des Brushless-Motors war für mich auch eine Premiere. Der verwendete Motor hat Kraft ohne Ende und baut sehr klein.
Nachteilig ist aber das laute Fahrgeräusch, daß ein Soundmodul zur Farce werden läßt. Für Drohnen, Flugzeuge oder High-Speed-Boote mag das egal sein, aber für einen Spähpanzer, der sich auch mal lautlos anschleichen oder absetzen muß, geht das gar nicht!
Auch eine gescheites Schleichfahrt-Tempo habe ich trotz aller Einstellmöglichkeiten nicht befriedigend hinbekommen.
Da werde ich also wieder einen klassischen Bürstenmotor an das Getriebe anflanschen.

Ein kleines Fahrvideo werde ich demnächst noch machen und hier einstellen.

Viele Grüße
Lutz

__________________
„Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt.“ Zitat: Leopold von Ranke
05.07.2017 19:43 Lutz ist offline E-Mail an Lutz senden Beiträge von Lutz suchen Nehmen Sie Lutz in Ihre Freundesliste auf
Tigerwilli   Zeige Tigerwilli auf Karte Tigerwilli ist männlich


images/avatars/avatar-4717.jpg

Dabei seit: 03.11.2007
Beiträge: 3.123
Wohnort: Schwäbische Alb
Postleitzahl: 72534


Mitglied bewerten

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.468.534
Nächster Level: 11.777.899

309.365 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

.....und selbst an seinem Geburtstag findet er keine Ruhe

Zum Modell ist alles bereits geschrieben. Trotzdem: Höchstes Lob! von mir

__________________
Grüße
Herbert

FlakPzIV "Möbelwagen" (ElMod) # Leopard1A4 Tamiya (TankControl V2) # M59 auf HL M41
A7V Eigenbau in Edelstahlblech

05.07.2017 20:06 Tigerwilli ist offline E-Mail an Tigerwilli senden Beiträge von Tigerwilli suchen Nehmen Sie Tigerwilli in Ihre Freundesliste auf
Peter111


Dabei seit: 12.06.2008
Beiträge: 96


Mitglied bewerten

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 331.144
Nächster Level: 369.628

38.484 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schick!!! smile
06.07.2017 17:37 Peter111 ist offline E-Mail an Peter111 senden Beiträge von Peter111 suchen Nehmen Sie Peter111 in Ihre Freundesliste auf
Ostarrichi   Zeige Ostarrichi auf Karte Ostarrichi ist männlich


images/avatars/avatar-5000.jpg

Dabei seit: 03.09.2014
Beiträge: 83
Wohnort: Österreich
Postleitzahl: 3331


Mitglied bewerten

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 97.563
Nächster Level: 100.000

2.437 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr schön geworden!

Grüße Daniel
07.07.2017 12:23 Ostarrichi ist offline E-Mail an Ostarrichi senden Beiträge von Ostarrichi suchen Nehmen Sie Ostarrichi in Ihre Freundesliste auf
Dustyangel76   Zeige Dustyangel76 auf Karte Dustyangel76 ist männlich


images/avatars/avatar-4985.jpg

Dabei seit: 11.06.2017
Beiträge: 5
Wohnort: Grünberg
Postleitzahl: 35305
Kanalnummer: 2,4 Ghz


Mitglied bewerten

Level: 9 [?]
Erfahrungspunkte: 819
Nächster Level: 1.000

181 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Höchster Respekt für soviel Detailtreue und Enthusiasmus solch ein Fahrzeug in 1/16 bald besser zu bauen als es seinerzeit in Real gewesen ist , da das kronische untersteuern der Allradlenkung beim Original Extrem auffiel die Vorderste und Hinterste achsen Schoben b.z.w zogen ja heftig . Bei deinem Modell hast du das ja weitestgehend ausgeräumt ..........
07.07.2017 15:54 Dustyangel76 ist offline E-Mail an Dustyangel76 senden Beiträge von Dustyangel76 suchen Nehmen Sie Dustyangel76 in Ihre Freundesliste auf
MTOMTO ist männlich


images/avatars/avatar-2689.jpg

Dabei seit: 25.02.2006
Beiträge: 248
Wohnort: Rohrenfels
Postleitzahl: 86701
Kanalnummer: 40 MHz


Mitglied bewerten

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.063.274
Nächster Level: 1.209.937

146.663 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Daumen hoch! 1 mit * Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lutz,

Dein Puma sieht wirklich toll aus. 1 mit *

BtW: Wie bekommt man das Verstauben eines Modells so gut hin?
(Die Reifen usw.) Bei Fahrzeugen, die in der Wüste eingesetzt sind, würde ich das gerne darstellen.

Ciao
Michael (MTO)

__________________
Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden. - John F. Kennedy
27.10.2017 20:28 MTO ist offline E-Mail an MTO senden Beiträge von MTO suchen Nehmen Sie MTO in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Panzerketten-Forum » <<<< XION - Andrew Design Bereich>>>> » Sd.Kfz. 234/1 Flak 38 / Sd.Kfz. 234/2 PUMA » Sd.Kfz. 234/2 Panzerspähwagen mit 5-cm Kwk-39 „Puma“

Views heute: 12.108 | Views gestern: 64.422 | Views gesamt: 223.505.934

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH

counter by CountIT.ch

Impressum