RC-Panzerketten-Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Galerie Chat

RC-Panzerketten-Forum » <<<<Eigenbauten/Konstruktionen/Bemalung>>>> » Lastwagen, Schlepper, Panzer etc. » Mercedes G (2850mm) Feldjäger Afghanistan » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mercedes G (2850mm) Feldjäger Afghanistan
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cooper
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Kevin

langt der orginale Motor denn nicht für Vortrieb?
ich habe in meinem technisch fertigen G den orginal Motor drin mit der Gangschaltung, die von einem Servo bedient wird, der is im 2. Gang so flott, das er fast wie ein Rennwagen durch die Gegend scheppert großes Grinsen
25.08.2010 15:31
kampfgnom   Zeige kampfgnom auf Karte kampfgnom ist männlich


images/avatars/avatar-1622.jpg

Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 1.226
Postleitzahl: 277**
Kanalnummer: 2,4 GHz


Mitglied bewerten

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.280.859
Nächster Level: 6.058.010

777.151 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von kampfgnom
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Cooper,
ja der Wolf ist ja eine Saison auch mit dem originalen getriebe gefahren, allerdings war es mir zu aufwendig ein Servo an das Getriebe zu bauen, vorallem, weil der Wolf mir so viel zu steif war, damit kam ich ja nichtmal eine 2cm hohe Stufe hoch.
Verspreche mir vom fertigen Fahrgestell ein relativ geländegängiges Fahrverhalten.

Habe vorhin nochmal rumgerechnet und gemerkt, dass mein Motor mindestens 10 bis 15 mal schneller sein muss, versuche gleich mal ein wenig mit dem Motor der hier vorher eingebaut war.


Grüße

kevin


PS: Habe es heute leider nicht mehr geschafft Bilder vorm dunkelwerden zu machen, sorry !!! Morgens aber, versprochen!

__________________

25.08.2010 19:33 kampfgnom ist offline E-Mail an kampfgnom senden Beiträge von kampfgnom suchen Nehmen Sie kampfgnom in Ihre Freundesliste auf
Carenzo2.0   Zeige Carenzo2.0 auf Karte Carenzo2.0 ist männlich


images/avatars/avatar-3531.jpg

Dabei seit: 29.12.2008
Beiträge: 590
Wohnort: Bad Langensalza
Postleitzahl: 99947
Kanalnummer: 2,4GHz


Mitglied bewerten

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.916.332
Nächster Level: 2.111.327

194.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kevin

Du hast recht meiner wird erst mal auch nicht so schnell sein, aber mir geht es erst einmal um die Kraft, da ich mehr die Geländefahrt möchte als die Strassenfahrt.
Der Motors+Getriebe entwickeln Kraft und wenn dann alles so läuft werde ich einen Akkuschraubermotor(liegt schon bereit) einbauen. wollte nur nicht die Getriebehalterung zerfriemen und dann klappt es nicht mal langsam.

Also mein Motor hat eine Übersetzung 1:50 an das 45Z dann an das 20z.

Habe beim Probelauf auf dem Tisch versucht die Welle abzubremsen und gemerkt das da Kraft dahinter steckt.

@Cooper der Orginalunterbau währe auch schön gewesen, aber das ist dann Plan B
So währe es mit orginal Fahrwerk (RC San Wolf Projekt eines anderen Modellbauers

und so würde ich und Kevin es gerne haben Traum

oder so

Gelände
Andy

__________________
Und wenn man denkt es geht nicht mehr,....
... kommt von irgendwo ein Bergeleo daher. .grübel.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Carenzo2.0: 25.08.2010 20:15.

25.08.2010 20:04 Carenzo2.0 ist offline E-Mail an Carenzo2.0 senden Homepage von Carenzo2.0 Beiträge von Carenzo2.0 suchen Nehmen Sie Carenzo2.0 in Ihre Freundesliste auf
Cooper
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da muss ich zugeben, das ich noch nicht auf die Idee kam, eine 2cm Stufe mit der orginalen Bereifung hoch zu fahren großes Grinsen
Aber meiner und der meiner Frau werden auch nur auf Waldwegen bewegt werden, da muss er nicht so perfekt kraxeln können Augenzwinkern

Ich dachte nur an den orginalen Motor, weil der eigtl viel Kraft produziert, zumindest kam es mir so vor, wo ich mit dem getestet hab.

Bin sehr gespannt was eure Experimente zu Tage fördern, vill mach ich mich bei Gelegenheit auch mal dran und baue eure Fahrgestell nach Augenzwinkern

Grüße aus dem Badischen,

Pierre
25.08.2010 20:12
kampfgnom   Zeige kampfgnom auf Karte kampfgnom ist männlich


images/avatars/avatar-1622.jpg

Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 1.226
Postleitzahl: 277**
Kanalnummer: 2,4 GHz


Mitglied bewerten

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.280.859
Nächster Level: 6.058.010

777.151 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von kampfgnom
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo nochmal,

@Andy: Ja den gleichen Motor hatte ich ja auch eingebaut. Im Leerlauf hatte ich auch noch gedacht, dass es reichen würde, allerdings sah es dann beim Fahren aus, wie eine BW Fahrschule im 1. Gang... jetzt habe ich mal was neues getestet.

@Pierre: Bei Bedarf darfst du gerne abgucken smile



So und jetzt gehts weiter, sogar mit neuen Bildern.

Zuerst mal ein Blick von unten. Mittelsäule aus 3mm Poly, darauf eine verbreiterung aus 2mm und dann die Bodenplatte aus nochmals 1,5mm, worauf ich dann den modifizierten Puchboden geschraubt habe.





Vorhin konnte ich wieder einen Erfolg verzeichnen.

Heute Mittag habe ich nochmal alles nachgerechnet. Mit meiner 18Z auf 43Z Übersetzung und dem Motor kam ich auf ungefähr 6500 notwendige Umdrehungen (Höchstgeschwindigkeit des 1:15 Wolfs von 123km/h). Um auf diese Drehzahlen zu kommen wäre ein Getriebe von 1:6 notwendig gewesen. Den Motor gibt es aber nur mit 1:8 bis 1:387 und da ich nirgentwo das akzeptable 1:8er finden konnte musste alles raus.

Jetzt habe ich mal schnell den Originalmotor wieder eingebaut und mal getestet ob es so auch funktioniert, denn Fang hat ja nach dem auspacken schon seine Testfahrten erfolgreich absolviert.



Und siehe da es funktioniert... hat sogar keinen Halt vor Füßen und Hausschuhen gemacht großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen


Jetzt fehlen eigentlich nur noch die passenden Federn, mal sehen was ich da noch mache, habe da schon sowas im Kopf Augenzwinkern


Grüße und gute Nacht

kevin

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von kampfgnom: 12.03.2015 21:21.

25.08.2010 22:24 kampfgnom ist offline E-Mail an kampfgnom senden Beiträge von kampfgnom suchen Nehmen Sie kampfgnom in Ihre Freundesliste auf
Cooper
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

War dann wohl eine gute Idee mit dem orginal Motor Augenzwinkern

Das mit der Bauchfreiheit finde ich richtig gut, das lässt sich auch beim 2WD-G realisieren großes Grinsen
26.08.2010 17:18
kampfgnom   Zeige kampfgnom auf Karte kampfgnom ist männlich


images/avatars/avatar-1622.jpg

Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 1.226
Postleitzahl: 277**
Kanalnummer: 2,4 GHz


Mitglied bewerten

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.280.859
Nächster Level: 6.058.010

777.151 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von kampfgnom
Achtung Es gibt Stoßdämpfer!!!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde der Wolffraktion,
endlich ist es soweit, es gibt einen kleinen Durchbruch in der Kategorie Wolf auf Fang Basis.
Da die originalen Stoßdämpfer viel zu weich sind musste eine neue Lösung her. Die Version mit größeren oder extra angefertigten "Luxusfedern" (preislich gesehn) wollte mir nicht so richtig gefallen, auch googlen hat mir nicht geholfen und da die einzigen wohl passenden Stoßdämpfer von Team Losi mit 65€ deutlich den Gesamtwert des Fahrzeugs verdoppelt hätten wurde alles auf Eis gesetzt.

Heute habe ich dann zufällig beim Modellbauladen um die Ecke Öldruckstoßdämpfer gefunden, die als Upgrade für ein fast Baugleiches Fahrzeug zum Fang gehören. Für 21€ mussten die deshalb sofort mit.

Und jetzt hier mal die Fotos:







Wie man sieht setzt die Karosserie jetzt nicht mehr im hinteren Bereich auf. und zur Feineinstellung kann man die Vorspannung der Federn über Gewinde um fast 5mm verstellen.


Viele Grüße

Kevin

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von kampfgnom: 12.03.2015 21:23.

19.10.2010 19:52 kampfgnom ist offline E-Mail an kampfgnom senden Beiträge von kampfgnom suchen Nehmen Sie kampfgnom in Ihre Freundesliste auf
Carenzo2.0   Zeige Carenzo2.0 auf Karte Carenzo2.0 ist männlich


images/avatars/avatar-3531.jpg

Dabei seit: 29.12.2008
Beiträge: 590
Wohnort: Bad Langensalza
Postleitzahl: 99947
Kanalnummer: 2,4GHz


Mitglied bewerten

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.916.332
Nächster Level: 2.111.327

194.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

HAllo Kevin

Musst mal schreiben welcher Hersteller und so weiter damit wir daran teilhaben können. großes Grinsen

Andy

__________________
Und wenn man denkt es geht nicht mehr,....
... kommt von irgendwo ein Bergeleo daher. .grübel.

22.10.2010 11:35 Carenzo2.0 ist offline E-Mail an Carenzo2.0 senden Homepage von Carenzo2.0 Beiträge von Carenzo2.0 suchen Nehmen Sie Carenzo2.0 in Ihre Freundesliste auf
kampfgnom   Zeige kampfgnom auf Karte kampfgnom ist männlich


images/avatars/avatar-1622.jpg

Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 1.226
Postleitzahl: 277**
Kanalnummer: 2,4 GHz


Mitglied bewerten

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.280.859
Nächster Level: 6.058.010

777.151 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von kampfgnom
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andy,
oh das tut mir leid, hatte ich vor lauter Text und Euphorie glatt vergessen. Hersteller ist GM-Racing.de, also scheinbar die Racingsparte von Graubner. Best.-Nr.: 90120.100

Gruß

kevin

__________________

22.10.2010 14:39 kampfgnom ist offline E-Mail an kampfgnom senden Beiträge von kampfgnom suchen Nehmen Sie kampfgnom in Ihre Freundesliste auf
kampfgnom   Zeige kampfgnom auf Karte kampfgnom ist männlich


images/avatars/avatar-1622.jpg

Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 1.226
Postleitzahl: 277**
Kanalnummer: 2,4 GHz


Mitglied bewerten

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.280.859
Nächster Level: 6.058.010

777.151 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von kampfgnom
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,
es ist wieder einige Zeit vergangen, aber ich war nicht tatenlos. Ich habe in letzter Zeit die Aufhängungen nochmal etwas verändert damit ich die passende Bodenfreiheit und den Platz im Radkasten bekomme.
Auch habe ich einige Probefahren gemacht. Auf der einen Seite war es erfolgreich, bei jetzigem Gewicht konnte ich mit 4,8V ca. 20° Steigung und lockere 2cm hohe Stufen schaffen.

Allerdings gab es auch einige Probleme, bei denen ich mich etwas ärgere das es so ein Billigfahrzeug ist...
-So hat der Originalmotor, den ich wohl doch noch tauschen muss zu wenig Kraft und ist dann gefühlt immer sehr kurz vor dem Verglühen.
-Außerdem springen mir nach Geländeunebenheiten regelmäßig die Antriebsknochen aus dem Diff und blockiere dieses. Ich vermute es liegt an zu kurzen Sprinten an den Knochen. Da muss ich mal versuchen diese mit etwas längeren Drähten zu ersetzen um dann das rausspringen zu verhindern.
-Auch eiern die Räder ein wenig, was auf jeden Fall an dem großen Spiel der ganzen Aufhängungen liegt. Da habe ich leider noch keine Idee wie ich es ohne Komplettumbau ändern kann.

Kann jemand von euch vielleicht von ähnlichen/gleichen Problemen berichten und will mir evtl. Hilfestellung dazu geben?


Aber auf jeden Fall kann ich sagen, dass sie Anschaffung der 22€ Jamara Stoßdämpfer sehr empfehlenswert ist. Bei meinem Fahrzeuggewicht/Ausstattung erhalte ich die optimale Federkraft, wenn ich die Vorspannung auf 100% drehe. Kleines Manko: Die Stoßdämpfer verlieren etwas Öl, muss man auf Dauer wohl mal wieder auffüllen.


Das war es mal wieder für heute, wenn die Tage endlich mein Empfänger da ist und ich einen passenden Fahrtenregler ausgesucht habe, geht es weiter mit der Elektronik.

Gruß

kevin

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von kampfgnom: 12.03.2015 21:26.

13.11.2010 17:42 kampfgnom ist offline E-Mail an kampfgnom senden Beiträge von kampfgnom suchen Nehmen Sie kampfgnom in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Panzerketten-Forum » <<<<Eigenbauten/Konstruktionen/Bemalung>>>> » Lastwagen, Schlepper, Panzer etc. » Mercedes G (2850mm) Feldjäger Afghanistan

Views heute: 47.498 | Views gestern: 54.141 | Views gesamt: 223.423.900


Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH

counter by CountIT.ch

Impressum