RC-Panzerketten-Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Galerie Chat

RC-Panzerketten-Forum » <<<<Heng Long Bereich>>>> » Heng Long-Laberecke » Für RC Neueinsteiger Werkzeug/Material usw » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Für RC Neueinsteiger Werkzeug/Material usw
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tankwart   Zeige Tankwart auf Karte Tankwart ist männlich
Soko Durst


images/avatars/avatar-15.jpg

Dabei seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.035
Wohnort: Lünen
Kanalnummer: 2,4 GHz


Mitglied bewerten

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.465.726
Nächster Level: 5.107.448

641.722 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RCTiger
Zum modellieren der Scheißnähte ...


Also Mike, was sollen den neue Mitglieder von uns denken? Eine derartige Ausdrucksweise verstößt ja schon fast gegen die Forumsregeln.

Super Thread von Dir! Schließlich sprichst Du damit fast jeden hier an.
Kleine Ergänzung meinerseits: eine gute Beleuchtung ist nicht zu unterschätzen (ideal sind Bastellampen mit Leuchtstoffröhre und mit integrierter Lupe).

Vielleicht kann man ja mal ein Thread mit Erfahrungsberichten über Werkzeuge aufmachen (z.B. Proxxon, Dremel oder No-Name).


Gruß, Mike

__________________
Gruß, Mike Fuchs

24.04.2006 23:13 Tankwart ist offline Beiträge von Tankwart suchen Nehmen Sie Tankwart in Ihre Freundesliste auf
RCTiger   Zeige RCTiger auf Karte RCTiger ist männlich
Tech-Admin


images/avatars/avatar-3017.gif

Dabei seit: 01.02.2006
Beiträge: 2.728
Kanalnummer: 40MhzHL


Mitglied bewerten

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.761.414
Nächster Level: 11.777.899

16.485 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von RCTiger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja die Tippfehler....
Manchmal sind es aber auch S...nähte großes Grinsen
Danke für den Hinweis.

Dein Vorschlag ist nicht schlecht. Das könnte einige vor Fehlkäufen bewahren.

__________________
Gruß Mike
Skype: rctiger2

Hobbys retten uns vor dem Wahnsinn der Realität!

25.04.2006 06:38 RCTiger ist offline E-Mail an RCTiger senden Beiträge von RCTiger suchen Nehmen Sie RCTiger in Ihre Freundesliste auf
Tigerfreund   Zeige Tigerfreund auf Karte Tigerfreund ist männlich


Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 476
Wohnort: Frankenthal(Pfalz)
Postleitzahl: 67227


Mitglied bewerten

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.050.770
Nächster Level: 2.111.327

60.557 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Dremel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo rctiger,

guter Ansatz um Anfängern etwas unter die Arme zu greifen.

Ich nehme den Vorschlag auf über Erfahrungen zum Thema Werkzeug den Anfang zu machen.

Dremel: Ich nutze einen (Original) Dremel mit einer flexiblen Welle und dem Bohrständer. Aufgrund der hohen, flexibel einzustellenden Drehzahl kann der Dremel hervorragend für viele Materialien und Arbeiten verwendet werden.

(Vorsicht bei Zinn: Habe versucht das Front-MG des Chief aufzubohren - ist mir weggeschmolzen)

Vorteil des Dremel ist die gute Handhabbarkeit und die große Auswahl an Zubehör (auch Proxxon) in guter Qualität. Nachteil ist der hohe Preis.

Vorsicht bei Billigzubehör z.B. über Ebay: Das Billigzeug geht bei Plastik und anderen Materialien gut, bei Metallen ist das Werkzeug jedoch in Sekunden stumpf oder einfach weggearbeitet.

Als Zubehör notwendig sehe ich an:

Bohrer von 0,6 - 6mm
Diamantschleif-/Trennscheibe
Schleifwalzen
Polierwalzen
Frässdorne (hoffentlich stimmt der Ausdruck halbwegs) mit verschieden geformten Köpfen

Grüsse aus der Pfalz
Ralf
25.04.2006 07:24 Tigerfreund ist offline E-Mail an Tigerfreund senden Beiträge von Tigerfreund suchen Nehmen Sie Tigerfreund in Ihre Freundesliste auf
RCTiger   Zeige RCTiger auf Karte RCTiger ist männlich
Tech-Admin


images/avatars/avatar-3017.gif

Dabei seit: 01.02.2006
Beiträge: 2.728
Kanalnummer: 40MhzHL


Mitglied bewerten

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.761.414
Nächster Level: 11.777.899

16.485 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von RCTiger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann häng ich mich mal ran...
Ich nutze eine Billigkopie des Dremels von der Firma Ferm.
Das Gerät ist im Baumarkt öfters für ca 10 Euro zu bekommen.
Vorteile:
-sehr preiswert
-das (sehr gute!) Dremelzubehör passt
-sehr gute Einstellbarkeit der Drehzahl
-Robuste Bauweise

Nachteile:
-bei hoher Drehzahl sehr laut
-keine biegsame Welle
-mitgeliefertes Zubehör von minderer Qualität

Alles in allem läßt sich mit dem Gerät gut arbeiten,allerdings kommt man um den zukauf von Zubehör nicht herum.Dabei sollte man auf das Bessere von Dremel zurückgreifen.


__________________
Gruß Mike
Skype: rctiger2

Hobbys retten uns vor dem Wahnsinn der Realität!

25.04.2006 07:42 RCTiger ist offline E-Mail an RCTiger senden Beiträge von RCTiger suchen Nehmen Sie RCTiger in Ihre Freundesliste auf
Tankwart   Zeige Tankwart auf Karte Tankwart ist männlich
Soko Durst


images/avatars/avatar-15.jpg

Dabei seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.035
Wohnort: Lünen
Kanalnummer: 2,4 GHz


Mitglied bewerten

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.465.726
Nächster Level: 5.107.448

641.722 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe den Proxxon FBS230/E und einen Dremel. Eine No-Name-Dremelkopie von Aldi hatte ich auch, aber den habe ich mittlerweile an Frau M abgetreten.


Proxxon:
+ Drehzahl läßt sich sehr gut einstellen und verändert sich auch nicht
+ relativ leise
+ liegt sehr gut in der Hand, da der Durchmesser vergleichsweise gering
+ Dreibackenfutter (!)
+ sehr gutes und umfangreiches Zubehör
- Preis

Dremel:
+ Drehzahl läßt sich gut einstellen und verändert sich normalerweise nicht
+ bei niedrigen Drehzahlen noch leise
+ gutes und umfangreiches Zubehör
+ Zubehör in jedem Baumarkt erhältlich
- bei höheren Drehzahlen unangenehm laut (meiner ist aber auch ca. 8 Jahre alt)
- Distanzhülsen statt Dreibackenfutter
- Preis

No-Name:
+ Preis
+ umfangreiche Grundausstattung (Ständer, biegsame Welle, etc.)
- Drehzahl verändert sich im Betrieb selbstständig
- Welle und Aufsätze nicht mit dem Dremel kompatibel
- Zubehör ist nicht haltbar (Schleifaufsätze zerlegen sich. Unfallgefahr!)
- Distanzhülsen statt Dreibackenfutter


Diese Aufzählung spiegelt nur meine Erfahrung wieder! Wahrscheinlich gibt es große Qualitätsunterschiede zwischen den No-Name-Produkten.


Gruß, Mike

__________________
Gruß, Mike Fuchs

25.04.2006 08:21 Tankwart ist offline Beiträge von Tankwart suchen Nehmen Sie Tankwart in Ihre Freundesliste auf
Hudel
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

erstmal meinen Dank an RC-Tiger. Dieser Beitrag ist sehr hilfreich und spiegelt vieles von dem wieder was ich in den letzten Wochen (meinen ersten im RC-Modellbau) auch an Erfahrung sammeln konnte. Es ist auch einiges dabei was ich in den nächsten Wochen wohl als Erfahrung gesammelt hätte. Somit hat mir dieses Forum wie so oft schon einiges an "Futschelei" erspart.

Ich persönlich verwende die Dremel-Kopie von Proxon und bin damit voll zufrieden. Neben den bereits beschriebenen Eigenschaften bringt er mir den Vorteil, dass ich meine bereits vorhandenen Werkzeuge dank des variablen Dreibackenfutters alle noch weiter einsetzen kann.

Als weiteres hilfreiches Werkzeug habe ich den Heißluftfön kennengelernt (Designen, Schrumpfschlauch, Lösen von Heißklebestellen...). Es gibt auch hier günstige Varianten ab circa 25,- Euronen beim Baumarkt unseres Vertrauens

Gruß
Hudel
25.04.2006 09:04
Schoppy   Zeige Schoppy auf Karte Schoppy ist männlich


images/avatars/avatar-3585.jpg

Dabei seit: 05.02.2006
Beiträge: 302


Mitglied bewerten

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.300.756
Nächster Level: 1.460.206

159.450 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mal so als Anregung...vielleicht sollte man das Forum generell um einen Werkzeug - Bereich erweitern...so wie es ihn in vielen anderen Modellbauforen auch gibt...schließlich ist das einer der wichtigsten Themenbereiche in unserem Hobby...

__________________
RK - Modellbau
25.04.2006 09:20 Schoppy ist offline Homepage von Schoppy Beiträge von Schoppy suchen Nehmen Sie Schoppy in Ihre Freundesliste auf
Frau F.
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tankwart
Eine No-Name-Dremelkopie von Aldi hatte ich auch, aber den habe ich mittlerweile an Frau M abgetreten.

[...]

No-Name
+ Preis
+ umfangreiche Grundausstattung (Ständer, biegsame Welle, etc.)
- Drehzahl verändert sich im Betrieb selbstständig
- Welle und Aufsätze nicht mit dem Dremel kompatibel
- Zubehör ist nicht haltbar (Schleifaufsätze zerlegen sich. Unfallgefahr!)


Daher also die Grosszügigkeit... Aber vielen Dank nochmal, ich werde dann an Dich denken (sollte es noch möglich sein...), wenn ich ein Stück der Trennscheibe im Auge habe...

25.04.2006 12:36
1./55
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte mal ne zeitlang recht gute beziehung zu nem zahnarzt, und daher auch aller arten von bohreren, fräsern, trennscheiben und allerhand anderes zubejör das sich hervorragend für den modellbau eignet großes Grinsen

greets micha

P.S.: so ne diamanttrennscheibe is irre teuer wenn man sie kaufen muß ^^
25.04.2006 20:10
Hummel
unregistriert
smile Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Hudel
Zitat:
die Dremel-Kopie von Proxon

Proxxon war zuerst auf den Markt,Dremel hat kopiert Augenzwinkern

Was ich sehr schätzen gelernt habe,ist ein Mini-Handbohrer :




Mit dem kann ich,entsprechenden Bohrer eingespannt,gezielt die kleinsten Löcher setzen.Mit einen elekt. Handbohrer hat man so nicht die ruhige Hand
26.04.2006 00:39
Seiten (6): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Panzerketten-Forum » <<<<Heng Long Bereich>>>> » Heng Long-Laberecke » Für RC Neueinsteiger Werkzeug/Material usw

Views heute: 36.976 | Views gestern: 53.002 | Views gesamt: 223.466.380

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH

counter by CountIT.ch

Impressum